AHV

Wer ist bei der AHV versichert?

Die AHV ist eine allgemeine und obligatorische Volksversicherung, die alle Personen umfasst, die in der Schweiz wohnhaft oder erwerbstätig sind.

AHV in der Schweiz

  • Die AHV ist eine obligatorische Volksversicherung, die alle Personen umfasst, die in der Schweiz wohnhaft oder erwerbstätig sind.
  • Die maximale Altersrente für Ehepaare beträgt 41 040 Franken und für Alleinstehende 27 360 Franken (Stand ab 1.Januar 2009). Voraussetzung dafür ist eine lückenlose Beitragsdauer seit dem 20. Altersjahr und ein Durchschnittslohn von ca. 80 000 Franken.

AHV in den EU/EFTA-Staaten

  • In den EU/EFTA-Staaten bestehen eigene, obligatorische Versicherungen. Somit kann die schweizerische AHV in diesen Ländern nicht mehr fortgeführt werden.

AHV in Nicht-EU/EFTA-Staaten

  • In der Regel ist der Versicherungsschutz nicht staatlich geregelt oder auf einem deutlich tieferen Niveau als in der Schweiz. Aus diesen Gründen kann die schweizerische AHV meistens auf freiwilliger Basis weitergeführt werden. Auskünfte erteilen die schweizerischen Botschaften und Konsulate.